Spur Z – Review Archistories laser cut “doerpeder hof” exklusiv Modell, Modelleisenbahn Bau

Spur Z – Review Archistories laser cut “doerpeder hof” exklusiv Modell, Modelleisenbahn Bau

Mein erstes Laser Cut Modell – Meine Eindrücke vom Dörpeder Hof von Archistories. 👍😎

herzlich willkommen heute noch zum etwas anderen thema und zwar soll das ganze ein kleines review zu meinen erfahrungen mit archiv stories und dem dörper der hof werden das ist ein so genanntes lasercard modell ist auch tatsächlich mein erstes lasercard modell gewesen und ihr lest es schon um rechts ist ein sogenanntes exclusive modell das gibt also tatsächlich nur in dem maßstab für uns im z und auch nur bei dem shop der da oben zu sehen ist und ich hab es eben gesagt mein erstes lasercard modell und es ging genau darum das ist jetzt ja ein teil der anlage und hier stand seit ich die geerbt hat man dieses mehrfamilienhaus oder dieser weiße klotz und das ist ein relativ prominenter punkt wenn man links auf die anlage rausschaut und das hat mich über die zeit immer mehr gestört weil ich fand dieses modell einfach einerseits von der form des gebäudes her und auf der anderen seite auch von der detaillierung entsprach das nicht so ganz mein ästhetischen ansprüchen die ich jetzt hier in die anlage angeht stellen möchte und insofern habe ich nach einer alternative gesucht und ihr seht auch im hintergrund das ist eine leicht dörfliche umgebung das heißt das es muss irgendwie ein dörfliches neuerliches gebäude im optimalfall sein gehen wir mal weg das ist auch so ein ganz klassischer vertreter wie ihr seht ja vom plastik modellbau und das ist das womit ich bisher eigentlich auch die erfahrungen gesammelt hatte bei gebäuden also laser cut sagte mir noch nichts ich habe mit anderen dingen erfahrungen gesammelt dafür habe ich euch mal hier meine kleine fundus kiste quasi mitgebracht also so hier auch klassischer plastikmodellbau ähnliches thema wie eben und dann habe ich mich selber auch mal an so papier modellen probiert also das ist jetzt hier quasi auf basis von einem ausdruck entstanden ich habe auch wie ihr seht hier versucht mit zu kleinen ebenen zu arbeiten dass das ganze jetzt nicht ganz klatt wirkt sondern so leichten 3d effekt bekommt aber also einerseits passt vom thema her jetzt gar nicht auf meine anlage auf der anderen seite hier sieht auch so funde von dem was ich da jetzt daraus machen konnte hat mir das am ende dann auch nicht zu 100 prozent gefallen ähnlich es gibt ganz ganz andere auch hier so eine ganz einfache variante von unserem pappmodell hier noch mal wieder ein bisschen im stil von eben und genauso tatsächlich auch wenn ich jetzt so ein professionelles papier modell wie dieses kleine boot hier aus dem schreiber modell bogen habe hat mir das am ende auch nicht gefallen also mein thema papier war immer es wird dann nicht so gerade und so schön wie es eigentlich sein müsste also der kriegt man hier habe die rechte haltung im see das kleine boot und die fundus kiste kommt zur seite und da war ich tatsächlich etwas skeptisch was lasercard angeht am ende ist das hier auch papier und ihr seht ihr hier in diesem produkt bild ja mit scheune und wie immer auf den produktbildern beim modellbau sieht das ergebnis genial aus und das was man selber vielleicht auf der anlage hat wenn man noch nicht die erfahrung hat mit solchen bautechniken oder so sieht ja meistens anders aus gerade wenn es das erste mal ist ich hab nicht getraut und jetzt zu meinen erfahrungen mit dem ganzen erst mal wenn man das ganze bekommt ist ein umschlag nicht sonderlich großer sagte etwa din a5 größer wie ihr sehen könnt und da drin ist dann eine plastiktüte auch sehr schön eigentlich gemacht mit diesem kleinen aufkleber und da drin sind dann wiederum die verschiedenen teile auch so theile trägern ähnlich wie man das jetzt auch aus dem plastik modellbau kennt da habt ihr dann ja diese kleinen spritzt träger nenne ich das mal wo die kleinen teile dann an geformt sind und über so einzelne stege verbunden sind mit dem sprit link oder wie auch immer man das nennt ähnlich ist das tatsächliche beim laser grad auch gewesen und ich kann euch das mal einmal zeigen wie ihr euch das vorstellen müsste ich habe mal eins von diesen teilen hier raus genommen seht ihr jetzt quasi mit welchem detaillierungsgrad dass hier vor geschnitten ist und das einzige was man tun muss ist dann tatsächlich teile raus trennen hier ähnlich wie beim plastik modellbau man hat also quasi den vorteil von baumaterial papier und auf der anderen seite auch den vorteil von plastik modellbau mit den fertig vorgefertigten teilen es gibt nämlich beim plastik modellbau einen aus meiner sicht ganz massiven nachteil und hier mal als beispiel jetzt mit diesen kontakt a professional von welt man braucht immer so einen speziellen plastik kleber der die gebäude dann verklebt und da ist immer lösungsmittel drin also erstmal ist es brennbar und dann ist es so dass man das schon von vornherein riecht sobald man das auf macht das stinkt wie die hölle da hat man das gefühl dass jetzt ein ja irgendwie die lunge weg der ganze raum stinkt und ja im endeffekt ist es eigentlich nur ein lösungsmittel was am ende die plastikteile miteinander verschweißt lebens beide seiten auflöst und das merkt man und das hat mich immer gestört mal abgesehen davon dass das immer ganz hässliche farbe bzw klebereste gebildet hat wenn man nicht aufgepasst hat und dann war es meistens ja auch noch so er ist gerade die älteren plastikmodell die haben dann immer so ein glanz noch gehabt insofern bin ich eigentlich eine große hoffnungen das thema laser karte rein gegangen weil ich dachte das könnte gut funktionieren und jetzt kommen wir mal ein bisschen zu dem thema meiner erfahrung mit diesem bausatz nach dem ersten auspacken war schon mal relativ überzeugt was mich tatsächlich beeindruckt hat die teile hatten auch genau die farben wie sie hier dargestellt sind also das ist tatsächlich ein sehr realistisches bild das werden wir gleich auch noch mal sehen da muss man nichts nachbehandeln das sieht am ende tatsächlich genauso aus auch von den farben her das war der erste positive eindruck den ich hatte dann natürlich die relativ hochwertige verpackung und dann fast das wichtigste beim modellbau dann die anleitung die ist relativ detailliert aufgeführt also ich mache euch das mal auf dann seht ihr mal wieder das ganze so aussieht nehmen wir mal irgendeine seite raus und dann seht ihr auch wie das ganze funktioniert das heißt man arbeitet immer in schichten wenn man hier unten anfängt dann hat man erst mal eine folie die rückseitig hier hinter geklebt wird für die fenster dann kommt das fachwerk quasi auf diesen träger hier drauf und dann geht es hier oben weiter wie ihr seht her kommt quasi die nächste schicht und so weiter und so fort und so wird man hier schritt für schritt durchgeführt und muss halt immer nur die richtigen teile aussuchen und das ist auch mein erster kritikpunkt an dem ganzen das war dieses blättchen hier was die verschiedenen bauteile auf hört sich ja so schön einzelnen gerade in der hand habe das ist fest am anfang in dem buch drin ihr auf der ersten seite da habe ich nachdem ich dann die scheune gebaut hatte herausgetrennt als unglaublich nervig ist wenn man auf der einen seite quasi mit der pinzette die sind kleinteile versucht passen dran zu kleben und sich dann während dessen gedanken machen muss welches teil brauche ich als nächstes wieder zurückblättern muss auf diese erste seite also wenn ihr das macht kleiner tipp schneidet diese seite heraus legt ihr euch dann eben die teile sieht er nämlich die sind sehr ähnlich gerade hier im oberen bereich die teile mit dem j die seen im original nahezu deckungsgleich aus und wenn man das erste mal macht muss man wirklich aufpassen dass man die richtigen teile nimmt noch schlimmer ist es dann hier in dem bereich die teile die jetzt hier mit d c und e markiert sind die sind dunkelgrau alle ihr seht dass auch die sind form technisch fast nicht zu unterscheiden und dann muss man das ganze halt noch sauber und passen zusammenbauen und immer das richtige teil parat haben und muss jedesmal eine anleitung zurückblättern insofern mein wunsch wäre jetzt in zukunft bei achim stories macht das blatt einfach extra dann kann man das gleich daran nehmen oder schneidet es euch halt gar nicht raus wenn ihr daran denkt dann müsst ihr nicht wie ich beim ersten modell zurückblättern so und jetzt kommen wir mal zu dem modell selber ich stelle euch das mal hier passend hin das ist jetzt mein ergebnis vom ersten lasercard bausatz und da gibt es ein paar dinge die ich euch gerne zeigen würde ich wenn ich das mal ein bisschen dran hole vielleicht kann ich mich auch an zoomen an das ganze also erst mal seht ihr jetzt schon durch den seitlichen lichteinfall es gibt hier eine wunderbare tiefenwirkung und die entsteht dadurch dass die teile tatsächlich auch eine tiefe haben wenn ihr das man sieht auch in welchem mikrobe rat quasi hier eine tiefe geschaffen wird über diese kleinen fachwerk symbole und das ganze dann noch kombiniert ich hoffe man kann es im video ganz gut sehen im original sieht man es tatsächlich die steine darunter sind jetzt wirklich noch mal ganz im detail nachgebildet also da sieht man wirklich jeden einzelnen backstein in dem gebäude und hat dann aber auch an den brettern an der türen alle diesen minimalsten kleinen teile die haben alle eine 3d struktur und das finde ich wirklich extrem beeindruckend und zusätzlich weisheit papier ist kann man auch so kleine spielereien machen ihr seht das jetzt hier bei mir sieg lady claire tür ist offen oben er kann also später noch jemand drin stehen so sieht das ganze dann aus am ende und auch wenn ihr hier oben weil die dachfenster anguckt wirklich da noch mal in den fensterbereich selbst die sind 3d ausgeführt was ihr aussehen könnt wenn ihr den bausatz selber habt ich habe hier die kamine ein bisschen versetzt und dadurch ein weiteres dachfenster gewonnen gefiel mir irgendwie besser aber so das gebäude selber es macht einen komplett anderen eindruck als ein plastikmodell kann ich euch jetzt auch sofort von der haptik her einfach mit geben so wenn man das ganze sieht wenn man das an guckt ihr habt ja hier links in dem bild noch ein plastikmodell so ein klassisches z häuschen stehen und dann hier unten extra für euch quasi noch ein kleiner normaler pub schuppen wie der dann aussieht und wenn ihr die drei gebäude hier einfach mal vergleicht also hier das plastikmodell den normalen pub schuppen und eben im vergleich dazu unsere architektur karton im lasercard es wirkt unglaublich realistisch auch durch den mattigkeit und die minimalsten kleinen strukturen das geht weiter wenn man sich den schuppen anguckt bzw die scheune in schwingung die scheune auf der rückseite habe ich eben auch diese wunderbare struktur von fachwerk mit den steinen und habe dann auch tatsächlich hier ein innenleben das heißt ich habe im ersten stock ich habe eine kleine treppe dahin und ich habe hier diese ganz kleinen detaillierten stützbalken und alles und ich habe an diesem modell wie ihr seht jetzt wirklich gar nichts nachbearbeitet das ist jetzt mein erstes lasercard modell habe also keine riesige erfahrung damit und hab auch eher grobschlächtigen tools dafür verwendet um das ganze herzustellen und das ist das ergebnis also ich bin absolut überzeugt davon ich bin wirklich begeistert und er ist gefällt mir richtig richtig gut es gibt zwei dinge die mir jetzt nicht gefallen haben dass mit der anleitung habe ich schon gesagt eben das zweite kann man sozusagen ist leider der preis also wenn ihr das online anguckt das nicht so um 50 euro dieses set das ist natürlich ein stolzer preis für ein gebäude und eine scheune gerade in set also in der größe ihr seht ihr wenn ihr meinen finger dagegen sieht das ist jetzt nicht sonderlich groß dafür ist es halt extrem detailliert wenn ihr jetzt bei ebay vergleichsweise guckt also diese standard gebäude hier in fertig aufgebaut kriegt ihr die quasi geschenkt da sind die leute fröhlich die loszuwerden und wenn ihr den jetzt als bausatz neu kauft hier diese beiden heute so zusammen das vielleicht bei 15 20 euro das ist deutlich günstiger ist aber auch eine ganz ganz andere qualität im detail ich weiß nicht ob das generell bei laser karte so ist oder ob das jetzt speziell anarchie stories liebt wenn ihr damit erfahrungen habt schreibt das gerne in die kommentare rein würde mich wirklich interessieren weil ich habe keine lust quasi jetzt groß lehrgeld zu bezahlen bei anderen anbietern wenn die qualitativ deutlich schlechter sind und ihr mir das vorher sagen könnt von mir gibt’s auf jeden fall für diesen bausatz von alice tories und auch für den eindruck den es am ende macht einen absoluten daumen hoch hat mir richtig gut gefallen beim bau geht vergleichsweise schnell wenn man die ruhe hat also hat quasi jetzt einen abend arbeitszeit gekostet das so zu erstellen ein paar pausen zwischendurch natürlich und meine anlage wird es natürlich am ende richtig gut tun ich bin mir noch nicht ganz sicher wie ich das hier auf stelle von den gebäuden her also der realistischste ansatz wäre natürlich es so rum zu drehen dass man die bahn eigentlich nur durch die fenster sehen kann und die grüne tür die ihr hattet eben in richtung straße und vielleicht auch hier von dem kleinen wasser laufen sie und in richtung der scheune ist dann muss man aber quasi aus dem hintergrund der anlage da reinschauen gefällt mir nicht so gut also wahrscheinlich wird es am ende eher so eine mischung werden dass das ganze hier so seitlich steht dass man die tür noch sieht dass man auch wenn man drüber schaut in die scheune rhein gucken kann und ein bisschen in der richtung natürlich gibt es außerdem noch ein bisschen mehr das ist jetzt quasi der bauplatz wichtig erst einmal geschaffen habe nachdem ich die reste von doppelseitigen klebeband aus den 70er jahren hier von der anlage entfernt habe und ich hoffe es hat euch aufgefallen und wenn ihr schon erfahrungen gesammelt hat mit laser cut mit stories dann schreibt das auch gerne in die kommentare rheinwasser gefühl damit ist für mich absoluter top bausatz nur nicht für anfänger also man muss schon ein bisschen erfahrung mit modellbau haben um das gebäude am ende auch so hinzubekommen nicht zu viel und man braucht auch nicht viele tools also was braucht man klassischen holzleim und nachdem ich gesehen habe wie einfach das ganze befestigt ist an diesen umliegenden seiten die einzelnen teile habe ich mal bastel messer aus dem keller gar nicht geholt sondern hier aus dem schreibtisch aus der schublade einfach mal so ein cuttermesser verwendet habe allerdings vorher tatsächlich von die kinder geändert und eine neue verwendet und damit gegen das super was braucht ihr noch für die kleinen teile definitiven lieblings hätte generell wenn ihr mit z unterwegs seid eigentlich habt ihr sohn kingston sad wo alles an unterschiedlichsten facetten drin ist für lok wartungen und was auch immer wenn ihr es nicht habt kauft euch das kostet kein geld macht die arbeit tausendmal einfacher insofern so viel für heute abend und ja jetzt werde ich mich den rest des abends damit beschäftigen den bauernhof hier in unterschiedliche richtung zu drehen um mir zu überlegen wie er denn am ende stellen soll also macht gut danke

JohnsMoba